© Siegfried F.J. Niesen
Eifelimkerei Familie Siegfried F.J. Niesen

Lebensweise der Honigbienen

Auf dieser Seite wollen wir Ihnen einige wichtige Informationen zur Lebensweise der Honigbiene geben.

Bedeutung der Bienen

Aufgrund ihrer eindrucksvollen Bestäubungsleistung besitzt die Honigbiene eine Schlüsselrolle für unsere Artenvielfalt und unser ökologisches Gleichgewicht. Neben Wildbienen, Hummeln und Schmetterlingen sind die Honig-Bienen die mit Abstand wichtigsten Bestäuber. Ohne sie würden sich die meisten Obst-, Gemüse- und Wildpflanzen nicht entwickeln, da sich nur durch die Insektenbestäubung Samen bilden.  Bienen gelten daher nach Rind und Schwein als das drittwichtigste Nutztier in der Landwirtschaft!

Anzahl der Bienen in

einem Volk

In einem Wirtschaftsvolk leben bis zum Sommer zwischen 40.000 bis 60.000 Bienen. Dagegen überwintern gerade mal 5000 bis 10.000 Bienen.

Die Königin

In jedem Volk lebt nur eine Königin. Diese hat als Hauptaufgabe das Bestiften der Zellen. In Trachtzeiten legt sie an einem Tag bis zu 2000 Eier.  Die Königin wird von den Arbeiterinnen gut versorgt. Ihre Lebenserwartung beträgt 4-5 Jahre. Die Königin gibt ihre Wesensmerkmale an alle Nachkommen weiter. Verliert ein Volk seine Königin und ist dieses nicht in der Lage, sich eine neue Königin heranzuziehen, ist es verloren. Taugt die Königin nichts mehr, findet zumeist eine “stille Umweiselung” statt. Das Volk bildet eine neue Königin, die die alte ersetzt.

Die Arbeiterinnen

Die Arbeiterinnen haben festgelegte Aufgaben. Dazu gehört das Putzen, Versorgung von Königin, Nachwuchs und Drohnen, Produktion von Wachs und Wabenbau, arbeiten als Wächterbiene und ab dem 20. Tag als Sammelbiene vor allem von Nektar und Pollen. Hierbei fliegt sie täglich bis zu 30 mal zu Sammelflügen aus und bestäubt dabei Hunderte von Blüten. Ihre Lebenserwartung beträgt im Sommer 4-6 Wochen, im Winter 5-8 Monate.

Die Drohnen

Die Drohnen haben ausschließlich die Aufgabe der Begattung der frisch geschlüpften Königinnen die sich auf ihrem Hochzeitspflug befindet. Dabei paart sich die Königin mit mehr als 10 Drohnen. Nach der erfolgreichen Paarung stirbt der Drohn. Lebenserwartung 4-5 Wochen. .

Natürliche Vermehrung

durch Schwärmen

Die natürliche Vermehrung eines Bienenvolkes erfolgt über das Schwärmen. Bei Platzmangel zieht das Volk eine neue Königin heran. Kurz bevor diese dann schlüpft, zieht ein Teil des Volkes mit der alten Königin aus.
Honig aus Welschbillig-Träg  Ein Naturprodukt  aus der Süd-Eifel
© Siegfried F.J. Niesen
Eifelimkerei Familie Siegfried F.J. Niesen

Lebensweise der Honigbienen

Auf dieser Seite wollen wir Ihnen einige wichtige Informationen zur Lebensweise der Honigbiene geben.

Bedeutung der Bienen

Aufgrund ihrer eindrucksvollen Bestäubungsleistung besitzt die Honigbiene eine Schlüsselrolle für unsere Artenvielfalt und unser ökologisches Gleichgewicht. Neben Wildbienen, Hummeln und Schmetterlingen sind die Honig-Bienen die mit Abstand wichtigsten Bestäuber. Ohne sie würden sich die meisten Obst-, Gemüse- und Wildpflanzen nicht entwickeln, da sich nur durch die Insektenbestäubung Samen bilden.  Bienen gelten daher nach Rind und Schwein als das drittwichtigste Nutztier in der Landwirtschaft!

Die Königin

In jedem Volk lebt nur eine Königin. Diese hat als Hauptaufgabe das Bestiften der Zellen. In Trachtzeiten legt sie an einem Tag bis zu 2000 Eier.  Die Königin wird von den Arbeiterinnen gut versorgt. Ihre Lebenserwartung beträgt 4-5 Jahre. Die Königin gibt ihre Wesensmerkmale an alle Nachkommen weiter. Verliert ein Volk seine Königin und ist dieses nicht in der Lage, sich eine neue Königin heranzuziehen, ist es verloren. Taugt die Königin nichts mehr, findet zumeist eine “stille Umweiselung” statt. Das Volk bildet eine neue Königin, die die alte ersetzt.

Die Arbeiterinnen

Die Arbeiterinnen haben festgelegte Aufgaben. Dazu gehört das Putzen, Versorgung von Königin, Nachwuchs und Drohnen, Produktion von Wachs und Wabenbau, arbeiten als Wächterbiene und ab dem 20. Tag als Sammelbiene vor allem von Nektar und Pollen. Hierbei fliegt sie täglich bis zu 30 mal zu Sammelflügen aus und bestäubt dabei Hunderte von Blüten. Ihre Lebenserwartung beträgt im Sommer 4- 6 Wochen, im Winter 5-8 Monate.

Die Drohnen

Die Drohnen haben ausschließlich die Aufgabe der Begattung der frisch geschlüpften Königinnen die sich auf ihrem Hochzeitspflug befindet. Dabei paart sich die Königin mit mehr als 10 Drohnen. Nach der erfolgreichen Paarung stirbt der Drohn. Lebenserwartung 4-5 Wochen. .

Natürliche Vermehrung durch Schwärmen

Die natürliche Vermehrung eines Bienenvolkes erfolgt über das Schwärmen. Bei Platzmangel zieht das Volk eine neue Königin heran. Kurz bevor diese dann schlüpft, zieht ein Teil des Volkes mit der alten Königin aus.

Anzahl der Bienen in einem Volk

In einem Wirtschaftsvolk leben bis zum Sommer zwischen 40.000 bis 60.000 Bienen. Dagegen überwintern gerade mal 5000 bis 10.000 Bienen.